logo

Beitragsseiten

 

Kann ich mich auch als Erwachsener noch firmen lassen ?

Natürlich! Auch für Gläubige im Erwachsenenalter, die "ganz normal" im Berufsleben stehen und – aus welchen Gründen auch immer – nicht gefirmt wurden, ist es nie zu spät für den Empfang des Sakraments. Oft wird die Frage im Zusammenhang mit einer Bitte das Patenamt zur Taufe für ein Kind aus der Familie oder dem Freundeskreis gestellt.
Für den ein oder die andere Erwachsene ist der Wunsch nach dem Firmsakrament ein Ritual der Wiederannäherung an die Kirche. Bei einigen kommt es jedoch auch vor, dass sie sich angesichts der Firmung der eigenen Kinder wieder mehr für den Glauben interessieren und sich deshalb mit dem Sakrament auseinandersetzen.
Die frühere Entscheidung sich im Jugendalter nicht firmen zu lassen hat ja meist unterschiedliche Gründe. Da die Nachfrage und der Wunsch sich nun firmen zu lassen an uns herangetragen wird, möchten wir diesem gerne in unserem „pastoralen Raum“ nachkommen und laden sie zu einem Vorbereitungskurs ein. Der geplante Erwachsenenfimtermin ist am 21. Mai 2022 im Neumünster in Würzburg.
Bei einem ersten Treffen im Februar (6. Kalenderwoche) werden wir mit ihnen die weiteren Termine und den zeitlichen Rahmen absprechen. Geben sie ihr Interesse doch an ihr Pfarrbüro in der Pfarrei bis 7. Februar 2022 telefonisch oder per Mail weiter und hinterlassen sie ihre Mailadresse, damit wir uns dann bei ihnen melden können. Wer sich vorab schon einmal mehr informieren möchte, kann dies z.B. unter (www.katholisch.de/artikel/21075-firmung-verpasst-was-nun) tun.

­