logo

 

 

Singen fördert die Gesundheit

Daran dachte noch niemand, als im September 1945, nach dem Ende des 2. Weltkriegs, ein Kirchenchor gegründet wurde. In der Anfangszeit zählte er, für uns alle heute unvorstellbar, mehr als 100 Mitglieder.

Seit 1952 übte Karl Fäth das Dirigentenamt mehr als 40 Jahre lang mit großem Engagement, Idealismus und musikalischem Talent aus. Seine Nachfolgerinnen und Nachfolger waren Amanda Haag, Claudia Engelhard, Thomas Roth, Caroline Prozeller (jetzt  Stadtkantorin für Aschaffenburg) und die erst 18jährige Annemarie Bachmann.

Im November 2006 übernahm schließlich zur großen Freude aller Sängerinnen und Sänger Burkhard Fäth, der Leiter der hiesigen Musik­schule, den Kirchenchor.  Mit Einfühlungsvermögen, Freude und viel Geduld setzt er auf Perfektion.

Die Hauptaufgabe eines Kirchenchores ist es natürlich, die Gottesdienste musikalisch zu umrahmen. Dazu kommen noch verschiedene Festlichkeiten, Jubiläen, Ständchen. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

Zurzeit zählt der Chor insgesamt 33 Mitglieder, davon 20 aktive Sängerinnen und Sänger.

Wer also etwas für seine Gesundheit tun will und Freude am Singen hat, ist herzlich eingeladen, mitzumachen.

Probe ist mittwochs von 17:15 Uhr – 18:15 Uhr im Großen Saal des  Pfarrzentrums.

 

Kontakt: 1. Vorsitzende Mechtild Bayer,

Tel.: 06027/2193

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­